Dance Meets You - Tanzworkshops in Köln

 
 

Dozenten


  Jean-Hugues Assohoto

Jean-Hugues wurde in Avignon (Frankreich) geboren und absolvierte seine Tanzausbildung im dortigen Konservatorium.

Er entwickelte und verfeinerte seine Moderne Tanztechnik durch die Arbeit mit der Choreografin Anne- Marie Porras in Montpellier und schloss sein Diplome dʼétat 1993 ab, war Assistent von Anne-Marie Porras und unterrichtete in Ihrer Ausbildungsschule Epsedanse.

Jean-Hugues Assohoto ist ein gefragter Tanzpädagoge, Choreograf und Tänzer und hat in vielen Ländern unterrichtet (Frankreich, Deutschland, Japan, Italien, Spanien, Slowenien, in der Karibik, Afrika, Israel, ect...). 1999 erhielt er ein Engagement als Tänzer am Nationaltheater Mannheim und arbeite u.a. mit Choreografen wie Philipp Talard, Bruno Jacquin, Jeanne Renshaw, Marc Mc Clain, Antonio Gomez. Anschließend tanzte er für das Tanztheater Heidelberg unter der Leitung von Irina Pauls.

Zusätzlich arbeitete er als freier Choreograf und leitete verschiedene Projekte im Auftrag vom Theater HD/MA und Choré-Ame Dance Kompanie.

Zur Zeit arbeitet er als Dozent für Zeitgenössischer Tanz an der Staatlichen Ballettschule Berlin.

Sein Unterricht zeichnet sich vor allem durch seine Vielschichtigkeit aus. Sowohl akzentuierte, impulshafte wie auch durchlässig, fließende Bewegungselemente tauchen auf und verbinden dabei in einer sehr harmonischen Weise den Stand mit dem Boden.

Hier der Trailer mit Jean-Hugues Assohoto!

https://youtu.be/_tOJv-tWk0k



Saskia Assohoto

Saskia Assohoto genoss eine zeitgenössische Ausbildung am Iwanson – International School of Contemporary Dance in München und ist ausgebildete Sport- und Bewegungstherapeutin.

Ab 2001 tanzte sie im Tanztheater des Staatstheaters Darmstadt unter der Leitung von Birgitta Trommler, unter anderem arbeitete sie mit Choreografen wie Irina Pauls, David Parsons, B. McGrath und Guido Markowitz.

Ihre choreografische Arbeit begleitete sie von Bundesliga-Choreografien für Tanzwettbewerbe über Tanztheaterstücke für Tanzstudenten und freien Produktionen bis hin zu Shows im Eventbereich. Mit Lea Hladka gründete sie 2016 www.dancevertise.de - Event- Choreografie - maßgeschneiderte und raumspezifische Konzeptchoreografien für Veranstaltungen passend zur Unternehmenskultur.

Als freischaffende Künstlerin lebt sie seit 2006 in Berlin und arbeitet als Tanzpädagogin, gibt Workshops und fing 2007 als Dozentin an der Etage an. Seit 2013 leitet sie die Tanzabteilung.

Ihr Unterricht zeichnet sich durch Kraft und Dynamik aus. In sympatischer und fordernder Weise führt sie euch an eure Grenzen und vielleicht auch darüberhinaus. Ein Wochenende mit Saskia ist ein MUSS für jeden Tanzfreund!



 Luciano Di Natale

Der gebürtige Sizilianer Luciano Di Natale arbeitet als freischaffender Choreograph, Tänzer und Tanzlehrer in ganz Europa. Seine Tanzausbildung absolvierte er in Sizilien, Rom, Genua und in Frankreich. Er tanzte unter anderem in Choreographien von Larrio Ekson, David Parson, Stijn Celis, Nils Christe und trat in Fernsehproduktion in Italien und in der Schweiz sowie beim Film auf.

Von 1999 bis 2001 tanzte er im Stadttheater zu Bern. Unter anderem begann er dort auch seine choreographische Laufbahn für Tanz, Schauspiel und Oper. Am Theater Baden Baden kreierte er für mehrere Musicals die Choreographien und war hier ebenfalls als Tänzer auf der Bühne zu sehen.

Seit vielen Jahren unterrichtet Luciano Di Natale sowohl im Profibereich als auch im Amateurbereich Jugendliche wie Erwachsene und lässt dort seine zahlreichen Erfahrungen als Tänzer und Choreograph mit einfließen.

In seinem Unterricht begeistert er vor allem durch seine sinnliche und leidenschaftliche Art. Seine harmonisch fließende und gefühlsvolle Bewegungssprache lässt einen dahin schmelzen. Seine Stunden sind expressiv, impulsiv, voller Esprit und damit Balsam für jede Tänzerseele!

Hier der Trailer mit Luciano Di Natale!

https://youtu.be/3YYkGM_wCIE

                                                                                                                                                                                                           


 Robert Maytas

Robert Maytas begann seine Tanzausbildung mit 10 Jahren an der Akademie für Tanz in Bratislava. Nach jahrelangen Engagements als Gruppen- und Solotänzer u.a. am Slovakischem Nationaltheater und der Oper Halle gründete er 1998 die freie Tanzcompany "Stromboli 7" und arbeitet seither als freischaffender Pädagoge, Choreograph und Tänzer.

2004 schloss er das Tanzpädagogikstudium an der Hochschule Köln ab und lehrte dort Choreographie und Tanzpädagogik. Im Sommer 2009 eröffnet er das Tanzstudio CO-LEG in Euskirchen.

In seinem Unterricht begeistert er durch seine Ausstrahlung und Energie. Untypische, aussergewöhnliche Musik reißt einen mit und lässt einen klasisches Ballett mal anders erleben.

Harte Arbeit in lockerer Atmosphäre bringt einen ordentlich zum schwitzen. Doch keine Sorge der Spaßfaktor kommt garantiert nicht zu kurz! 

HIer der Trailer mit Robert Maytas!

https://youtu.be/NoXZptl2zFs